Traufe

Traufe
f, арх.
1) свес крыши (часть крыши за плоскостью стены здания)
2) водосточный жёлоб
Syn:

Deutsch-russische wörterbuch der kunst. 2013.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Смотреть что такое "Traufe" в других словарях:

  • Traufe — »Unterkante des Dachs; das von der Unterkante des Dachs ablaufende Wasser«: Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Wort (mhd. trouf‹e›, ahd. trouf) ist eine Bildung zu dem unter ↑ triefen behandelten Verb und bedeutet demnach eigentlich »die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Traufe — steht für: Dachtraufe, die Tropfkante am Dach eines Gebäudes Nebeltraufe, ein aus Nebel abgesetzter Niederschlag Umgangssprachlich wird das Wort Traufe auch für eine Hochzeit (Trauung) mit gleichzeitiger Taufe eines Kindes verwendet. Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Traufe — Traufe, 1) das von einem höheren Orte, bes. von einem Dache, herabtröpfelnde Wasser; 2) der Ort auf der Erde, worauf das von einem Dache tröpfelnde Wasser fällt; 3) die unterste Kante des Daches (Traufkante), von welcher das Wasser abtropft; bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Traufe — Traufe, s. Dach, S. 404 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Traufe — Traufe, der unterste Rand der Dacheindeckung, an welchem der Ablauf des Regenwassers erfolgt. Nur bei den einfachsten Gebäuden wird hier die Anbringung einer Dachrinne (s.d.) unterbleiben. Weinbrenner …   Lexikon der gesamten Technik

  • Traufe — Traufe,die:⇨Dachrinne …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Traufe — Sf std. (10. Jh.), mhd. trouf(e), ahd. trouf m./n Stammwort. Zu triefen. ✎ Röhrich 3 (1992), 1635. deutsch s. triefen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Traufe — 1. Die Traufe sagte zur Quelle: ich habe Wasser wie du. Die Russen: Die die Kanäle sind, dünken sich meist die Quelle zu sein. (Altmann VI, 504.) 2. Es erbt keine Traufe, wie alt sie sei. – Graf, 85, 134. Von den nachbarlichen Rechten… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Traufe — Trau|fe 〈f. 19〉 1. aus der Dachrinne abfließendes Regenwasser 2. untere waagerechte Kante der Dachfläche; →a. Regen [<mhd. troufe, trouf „die Triefende“; → triefen] * * * Trau|fe, die; , n [mhd. trouf(e), ahd. trouf, zu ↑ triefen, also eigtl …   Universal-Lexikon

  • Traufe, die — Die Traufe, plur. die n, von dem Zeitworte traufen oder träufen. 1. Eigentlich, das von einem höhern Orte herab träufende oder tropfende Wasser, besonders das von den Dächern, bey einem Regen oder schmelzenden Schnee, tropfende Wasser, wo der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Traufe — Trau·fe die; , n; veraltend ≈ Dachrinne || ID ↑Regen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»